Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

Bewerbung nur noch bis zum 30. September 2016 möglich

Am 1. Januar 2016 startete das Bundesprogramm „Sprach Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Damit unterstützt das Bundesmi-nisterium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsinte-grierte sprachliche Bildung an Kindertagesstätten. Das Programm rich-tet sich hauptsächlich an Einrichtungen, die von einem überdurch-schnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden.

Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Sie beraten, begleiten und unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mit-arbeiter der Kita bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, inklusiven Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Zusätzlich finanziert das Programm eine Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt.

Heike Brehmer, CDU-Bundestagsabgeordnete für den Harz und das Salzland weist darauf hin, dass eine Bewerbung für die 2. Förderwelle des Bundesprogramms nur noch bis zum 30. September 2016 möglich ist. Träger von öffentlich geförderten Kindertageseinrichtun-gen können unter interessenbekundung-sprachkitas.fruehe-chancen.de ihr Interesse an einer Förderung über ein Online-Formular bekunden.

Weitere Informationen zum Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ und den Bewerbungsmodalitäten sind unter sprach-kitas.fruehe-chancen.de abrufbar.