Die richtige Wahl für unsere Heimat!

Junge Union begrüßt Nominierung von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff zum Spitzenkandidaten zur Landtagswahl 2016

Sachsen-Anhalt hat sich in den zurückliegenden Jahren sehr gut entwickelt.

Besonders die vergangenen 13 Jahre waren erfolgreiche Jahre für Sachsen-Anhalt. Erstmals liegt die Arbeitslosenquote unter der 10%-Marke, die Arbeitslosenzahl wurde seit dem Jahr 2000 gar halbiert.

Gut zwei Drittel aller Sachsen-Anhalter beurteilen ihre eigene wirtschaftliche Lage inzwischen als positiv, jedem Jugendlichen steht ein Ausbildungsplatz offen und inzwischen sind die Löhne und die Bruttowertschöpfung je Arbeitsplatz in Sachsen-Anhalt höher als bei unseren mitteldeutschen Nachbarn.

Mit der schwarzen Null im Haushalt hat die CDU-geführte Landesregierung dafür gesorgt, dass wir nicht mehr auf Kosten der folgenden Generationen leben. Mit der kontinuierlichen Schuldentilgung hinterlassen wir keine Schuldenberge, sondern Gestaltungsspielräume.

Die Fakten sprechen eine eindeutige Sprache: Sachsen-Anhalt hat im 25. Jahr seit der Wiedervereinigung unseres Vaterlandes den Durchbruch geschafft, wir fangen mehr und mehr an, auf eigenen Beinen zu stehen und haben die Vergangenheit der roten Laterne(n) hinter uns gelassen.

Maßgeblichen Anteil an dieser erfolgreichen politischen Rahmensetzung hat Dr. Reiner Haseloff, der ab 2002 zunächst als Staatssekretär, dann als Wirtschaftsminister und schließlich seit 2011 als unser Ministerpräsident an herausgehobenen Positionen die wirtschaftlichen Grundlagen unserer Heimat gefestigt hat.

Am Beispiel Sachsen-Anhalt zeigt sich zudem überdeutlich: Dort wo die CDU regiert, geht es den Menschen besser, heute und in Zukunft.

Die Junge Union Sachsen-Anhalt begrüßt daher ausdrücklich den einstimmigen Beschluss des CDU-Landesvorstandes, Herrn Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2016 vorzuschlagen.

Wichtig ist, dass alle Generationen und damit auch die Anliegen der Jugend sich inhaltlich im Wahlprogramm und im Personalangebot der CDU wiederfinden. Die Stärke der CDU, hier breit aufgestellt sein zu können, sollte sich auch hier wiederfinden.

Die Junge Union unterstützt die CDU und besonders den Spitzenkandidaten im bevorstehenden Richtungswahlkampf, um auch in den nächsten Jahren die erfolgreiche, nachhaltige und solide Politik für unsere Heimat fortsetzen zu können.